Mokume Gane - Häufige Fragen zum Handwerk

Fragen zu unseren Mokume Trauringen

  • Welche Mokume Gane Ringe und Trauringe fertigen Sie?
  • Welche Metalle und Legierungen verarbeiten und kombinieren Sie?
  • Handelt es sich bei Ihren Mokume Gane Trauringen um Unikate?
  • Wie tief ist das Muster im Material?
  • Können Sie die Ringbreite, Breite der Schichten, Anzahl der Sterne ändern?
  • Wir haben einen eigenen Entwurf gemacht – können Sie diesen umsetzen?
  • Fassen Sie auch Brillanten oder Edelsteine in Mokume Gane Trauringe?
  • Können Sie die Mokume Gane Trauringe auch gravieren?
  • Lassen sich Mokume Gane Trauringe auch später noch vergrößern oder verkleinern?
  • Welche weiteren Möglichkeiten gibt es?
  • Fertigen Sie auch klassische Trauringe?

Fragen zum Kauf unseres Mokume Gane Schmucks

  • Was kosten Mokume Gane Trauringe?
  • Wie lange brauchen Sie für die Fertigung der Mokume Gane Trauringe?
  • Köln und Rees sind sehr weit weg, uns gefallen aber die Ringe - was tun?
  • Können wir auch einen Termin außerhalb der Geschäftszeiten vereinbaren?
  • Können Sie auch unser Altgold zu Mokume Gane Trauringen verarbeiten?
  • Fertigen Sie auch Schmuck passend zu den Trauringen?

Fragen zur unserer Handarbeit

  • Wie schmieden Sie Mokume Gane Trauringe?
  • Stellen Sie auch die Mokume Gane Rohlinge selber her?
  • Was unterscheidet die Herstellung von Damast / Damaszenerstahl von der Schmiedetechnik Mokume Gane?
  • Wo finde ich weitere Informationen?

Sie haben weitere Fragen?

Alle Mokume Gane Trauringe auf dieser Seite können Sie entweder in der Goldschmiede Stefan Schwaderlapp in Köln oder in der Goldschmiede Gert Schwaderlapp in Rees in Auftrag geben. Wir helfen Ihnen gerne in beiden Goldschmieden weiter. Sie erreichen uns in Köln unter der 0221-22203300 oder in Rees unter der 02851-2546.
Für kurze Anfragen können Sie auch das Kontaktformular auf dieser Seite nutzen, oder schreiben Sie uns einfach eine Email.

Fragen zu unserem Mokume Gane Schmuck

Welche Mokume Gane Ringe und Trauringe fertigen Sie?

In der Goldschmiede fertigen wir mit verschiedenen Techniken Mokume Gane Schmuck. Einige grundlegenden Möglichkeiten sind Ringe mit Querstreifen, Sternen oder Linien zu schmieden.

Sowohl die Breite, als auch die Dicke der Ringe fertigen wir nach Ihren Wünschen. Auch bei der Kombination der Metalle und der Breite der Streifen in den Ringen richten wir uns nach Ihrem persönlichen Wunsch: Da wir in unserer Goldschmiede auch die Barren für die Mokume Gane Ringe selber fertigen, ist es zum Beispiel durchaus möglich Ringe mit einem größeren Weiß- als Gelbgoldanteil herzustellen.

Welche Metalle und Legierungen verarbeiten und kombinieren Sie?

Die Auswahl der Metalle ist neben der Technik der wichtigste Schritt bei der Fertigung von Mokume Gane Ringen. Deshalb möchten wir an dieser Stelle noch einmal genauer erklären, welche Metalle und Legierungen wir in unserer Goldschmiede verarbeiten. Bei Legierungen wird der Feingehalt des höchstwertigen Metalls übrigens in Promille der Masse angegeben. Das heißt, ein Kilogramm „900/000 Gelbgold“ besteht aus 900 Gramm reinem Gold und weiteren 100 Gramm anderen Metallen.

Gelbgold: Wir verarbeiten in unserer Goldschmiede vorzugsweise 900/000 oder 750/000 Gelbgold, da diese Goldlegierungen einen schönen, kräftigen Farbton haben. Zusammen verarbeitet mit Weißgold bildet 900/000 oder 750/000 Gelbgold außerdem einen schönen Farbkontrast. Ein weiteres Argument für die Wahl der beiden Goldlegierungen ist, dass diese sich sehr gut verarbeiten lassen.

Weißgold: Weißgold erhält seinen satten metallisch-grauen Farbton, wenn es mit mindestens 16% (Masse-) Prozent Palladium legiert wird. In unserer Goldschmiede setzten wir dabei ausschließlich Legierungen ohne Nickel ein, da Nickel bei einigen Menschen Allergien auslösen kann. In unserem Schmuck finden Sie daher 750/000 Weißgold und 585/000 Weißgold legiert mit Palladium.

Rotgold: Legiert man Gold mit Kupfer und Silber, so erhält man Gold mit einem roten Farbton.

Palladium: Palladium ist ein graues Edelmetall, welches einen schönen Kontrast zu Silber und Goldlegierungen bildet. Neben 950/000 Palladium verarbeiten wir auch 500/000 Palladium in unserer Goldschmiede.

Silber: 925/000 Silber hat im Gegensatz zu Feinsilber eine höhere Festigkeit und wird daher bevorzugt in unserer Goldschmiede eingesetzt.

Shakudo: Shakudo ist eine japanische Kupferlegierung, mit einigen besonderen Eigenschaften: Die Legierung besteht aus Kupfer und etwa 5% Gold. Die Oberfläche dieser Legierung bildet an der Luft eine bräunlich-schwarze Patina und formt damit einen starken Farbkontrast zu Silber. Die Patina hat die Eigenschaft an der Oberfläche nach stärkerer Beanspruchung die Patina wieder von selbst nachzubilden.

Kupfer: Auch reines Kupfer lässt sich in Schmuckstücken mit Silber zu interessanten Mustern verarbeiten.

Handelt es sich bei Ihren Mokume Gane Trauringen um Unikate?

Ja, in unserer Goldschmiede fertigen wir ausschließlich Unikatschmuck. Das heißt, auch sämtliche Mokume Gane Trauringe sind Einzelstücke. Wir fertigen keine Serien, führen keine uniforme „Markenware“ - statt dessen stellen wir individuellen Schmuck für unsere Kunden her.

Wie tief ist das Muster im Material?

Mokume Gane Schmuck wird aus geschichteten Metallblechen gefertigt. Daher zieht sich auch das Muster durch das gesamte Material des Schmuckstücks. Die Musterung ist daher genauso beständig wie die Ringe selbst.

Können Sie die Ringbreite, Breite der Schichten, Anzahl der Sterne ändern?

Ja, da wir auch die Mokume Gane Barren in unserer Goldschmiede selbst schichten und verschweißen, können wir alle Eigenschaften der Ringe Ihren Vorstellungen anpassen.

Wir haben einen eigenen Entwurf gemacht – können Sie diesen umsetzen?

Wir freuen uns immer über neue Anregungen und fertigen den Schmuck selbstverständlich nach Ihren persönlichen Wünschen.

Fassen Sie auch Brillanten oder Edelsteine in Mokume Gane Trauringe?

Ja, wenn gewünscht fassen wir auch Brillanten oder andere Steine in Ihre Ringe. Bitte sprechen Sie uns an, wenn Sie hierzu weitere Fragen haben.

Können Sie die Mokume Gane Trauringe auch gravieren?

Ja, auch die Gravur der Ringe führen wir in unserer Goldschmiede selbst durch.

Lässt sich die Ringgröße von Mokume Gane Trauringen auch später noch ändern?

Die Ringgröße lässt sich auch nach Jahren sowohl vergrößern als auch verkleinern. Wichtig ist jedoch, dass mit der richtigen Technik gearbeitet wird: Das Muster sollte auf keinen Fall zerstört oder unterbrochen werden. Mokume Gane Ringe werden daher entweder kleiner gestaucht oder größer geschmiedet. Insbesondere die Vergrößerung der Trauringe sollte nur von einem Mokume Gane Goldschmied durchgeführt werden.

Welche weiteren Möglichkeiten gibt es?

Einsetzen eines Innenrings:
Mokume Gane InnenringEs gibt die Möglichkeit in Mokume Gane Ringe, Innenringe einzusetzen. Ein Innenring ist besonders dann eine Überlegung wert, wenn in den Trauringen die japanische Kupfer-Gold-Legierung Shakudo verarbeitet ist. Das Besondere an Shakudo ist eben, dass diese Legierung eine schwärzliche Patina bildet - und auch nach einer eventuellen Abnutzung wieder von selbst nachbildet. Um zu verhindern, dass diese Patina etwas auf den Finger abfärbt, kann man einen Innenring einpassen.

 

 

 

Verschiedene Ringprofile:

Mokume Gane RingprofileAuch bei der Wahl der Ringprofile gibt es mehrere Möglichkeiten zwischen denen Sie sich entscheiden können: Wie auf der Grafik links zu sehen, fertigen wir Ringe mit einem geraden Profil oder mit verschieden stark gewölbten (bombierten) Flächen.






 

Ätzen der Oberfläche: Es besteht die Möglichkeit den optischen Eindruck der Musterung der Mokume Gane Ringe optisch noch zu verstärken. Dies erreicht man, indem man die Oberfläche der Ringe ätzt. Gibt man zum Beispiel einen Ring gefertigt aus Silber und Palladium in ein Säurebad, so wird das Silber leicht ausgeätzt, während das Palladium stehen bleibt.

Fertigen Sie auch klassische Trauringe?

Ja, in unserer Goldschmiede fertigen wir viele weitere Trauringe, welche wir aber derzeit noch nicht im Internet vorstellen.

Fragen zum Kauf unseres Mokume Gane Schmucks

Was kosten Mokume Gane Trauringe?
Der Preis setzt sich aus Materialkosten (Auswahl der Metalle, Ringgröße, Ringbreite, Ringdicke) und Arbeitsaufwand zusammen. Da der Preis Ihrer Ringe also insbesondere von Ringgröße und gewünschter Breite abhängt, sehen wir derzeit davon ab, Preise für unseren Schmuck im Internet auszuzeichnen. Wir beraten Sie gerne - bitte kontaktieren Sie uns auch für eine unverbindliche Preisanfrage.

Wie lange sind Ihre Lieferzeiten für Mokume Gane Trauringe?

Bitte rufen Sie doch kurz in Rees oder Köln an, dann können wir Sie über aktuelle Lieferzeiten informieren.

Köln und Rees ist sehr weit weg, uns gefallen aber die Ringe - was tun?

Grundsätzlich können wir Ihnen auch Trauringe liefern, ohne dass Sie die Goldschmiede besuchen. Einem Verkauf sollte aber in jedem Fall eine Beratung vorausgehen, in welcher wir dann auch gerne mit Ihnen beraten, wie wir Ihnen zu Ihren Wunschschmuckstücken verhelfen können.

Können wir auch einen Termin außerhalb der Geschäftszeiten vereinbaren?

Bitte rufen Sie uns in jedem Fall vor Ihrem Besuch an. Wir finden dann gemeinsam einen Termin und können uns auf Ihren Besuch vorbereiten.

Können Sie auch unser Altgold zu Mokume Gane Trauringen verarbeiten?

Grundsätzlich verarbeiten wir auch Ihr Altgold zu neuen Trauringen. Einschränkend müssen wir aber hinzufügen, dass sich nicht alle Legierungen hierzu eignen. Es empfiehlt sich daher, dass Sie Ihren alten Schmuck einmal mit in unsere Goldschmiede bringen. Wir kaufen auch Altgold an.

Fertigen Sie auch Schmuck passend zu den Trauringen?

Gerne entwerfen wir nach Ihren Wünschen Schmuck passend zu den Mokume Gane Trauringen. Denkbar sind zum Beispiel Colliers, Ohrstecker oder auch Manschettenknöpfe.

Fragen zu unserer Handarbeit

Wie schmieden Sie Mokume Gane Trauringe?

Mokume Gane Schmuck zeichnet sich dadurch aus, dass zu Anfang der Herstellung verschiedene Metalle zu einem Barren geschichtet und anschließend verschweißt werden. Der so entstandene Rohling wird dann in mehreren Schritten zu einem Schmuckstück verarbeitet. Die besondere handwerkliche Herausforderung der Schmiedetechnik besteht darin, dass bei keinem der Arbeitsschritte das Muster unterbrochen wird. Das Mokume Gane Handwerk stellen wir Ihnen auch noch ausführlich vor, wenn Sie auf diesen Link klicken.

Stellen Sie auch die Mokume Gane Rohlinge selber her?

Ja, auch die Rohlinge schichten und verschweißen wir in unser Goldschmiede selbst. So haben wir auch die Möglichkeit individuelle Kundenwünsche zu berücksichtigen. Das heißt, insbesondere die Auswahl der Metalle und die Breite der einzelnen Schichten lässt sich anpassen.

Was unterscheidet die Herstellung von Damast / Damaszenerstahl von der Schmiedetechnik Mokume Gane?

In der Tat werden bei der Herstellung von Damast Stahl und von Mokume Gane Schmuck ähnliche Techniken eingesetzt. Damaszenerstahl wird aber aus unterschiedlichen Stählen gefertigt, wobei Mokume Gane Schmuck aus Nichteisenmetallen hergestellt wird. Ein wichtiger Unterschied bei der Herstellung ist, dass Stahl nur heiß geschmiedet werden kann, während man Edelmetalle kalt schmiedet (und dann zwischen den einzelnen Arbeitsschritten ausglühen muss).

Wo finde ich weitere Informationen?

Einige weitere Informationen können Sie auf dieser Homepage finden. Wir zeigen Ihnen, wie die einzelnen Schritte der Herstellung von Mokume Gane Trauringen mit Sternen aussehen. Desweiteren möchten wir noch einmal betonen, dass wir uns sehr über ein Gespräch mit Ihnen freuen. Sie können uns gerne unter der 0221-22203300 in der Goldschmiede in Köln oder unter der 02851 2546 in Rees anrufen, uns eine Email schicken, unser Kontaktformular nutzen oder einfach direkt unsere Goldschmiede besuchen. Für einen Besuch im Kölner Atelier bitten wir Sie allerdings, voher einen Termin zu vereinbaren.